Sonntag, 15. Januar 2012

Unglücksvögel

Foto: ZDF und All3Media

Inspector Barnaby - Unglücksvögel (Birds Of Prey)

Für seine Geldgeber ist Charles Edmonton noch ein genialer Erfinder, als er längst vergreist und hilflos von seinem Geschäftsführer George Hamilton mehr oder weniger gefangen gehalten und von seiner Schwägerin medikamentös ruhiggestellt wird. Seine Ehefrau Mallory hat ihn abgeschrieben und widmet sich der Falknerei. Da wird Julian Shepherd ermordet, dessen Verzweiflung über den endgültigen Verlust seines Einsatzes in Charles' Projekte nur allzu bekannt war.

Kurz darauf stirbt auch Charles, allerdings eines natürlichen Todes. Um die Gläubiger nicht auszahlen zu müssen, verstecken Familie und Geschäftsführer seine Leiche in einer Gefriertruhe. Vielleicht würde ihnen die Flucht mit dem Geld gelingen, würden sie sich nicht über die Verteilung der Beute entzweien, würde nicht zufällig ein Einbrecher Charles' Leiche in der Truhe entdecken, und könnte Inspector Barnaby nicht so scharfsinnig kombinieren.
Text: ZDF 

Großbritannien 2003
Musik: Jim Parker
Kamera: Doug Hallows
Drehbuch: Michael Russell
Regie: Jeremy Silberston

Darsteller: Inspector Barnaby - John Nettles, Sergeant Gavin Troy - Daniel Casey, Joyce Barnaby - Jane Wymark, Cully Barnaby - Laura Howard, Dr. George Bullard - Barry Jackson, George Hamilton - David Calder, Mallory Edmonton - Kate Buffery, Eleanor Macpherson - Rosalind Knight, Naomi Sinclair - Alexandra Gilbreath, Eddie Darwin - Anton Lesser, Eileen Hamilton - Janet Maw, Jane Macpherson - Sheila Shand Gibbs, Sarah Pearce - Candida Benson, Sean Moorcroft - Trevor Cooper, Charles Edmonton - Richard Todd, Maisie Cullen - Jemma Churchill, Julian Shepherd - Robert Morgan - u.a.
FOTO: l.: Eleonar Macpherson (Rosalind Knight), DCI Tom Barnaby (John Nettles)